Kompetent - Sicher - Persönlich

Hornhautverkrümmung behandeln

Können Sie Objekte in der Ferne als auch in der Nähe nur unscharf erkennen? Leiden Sie öfters an Kopfschmerzen oder Augenbrennen? Dann könnte eine stärkere Hornhautverkrümmung vorliegen. 

Bei einer Hornhautverkrümmung weist die Hornhaut unterschiedliche Krümmungsradien auf. Dadurch kann das Auge einfallende Lichtstrahlen nicht auf einem Punkt der Netzhaut bündeln, sondern bildet sie auf unterschiedlichen Punkten vor oder hinter der Netzhaut ab. Betroffene nehmen dadurch einen Punkt als verschwommene Linie wahr.

Die Augenlinse versucht ständig das verschwommene Bild scharf zu stellen, indem sie ihre Form verändert und die Brechkraft anpasst. Aufgrund dieser Anstrengungen können bei einer Hornhautverkrümmung als Begleiterscheinungen auch Kopfschmerzen und Augenbrennen auftreten. 

Eine Hornhautverkrümmung kann vererbt werden und ist meist angeboren. Die Hornhaut kann sich aber auch durch eine Krankheit oder Narben verformen. Eine leichte Verkrümmung der Hornhaut bemerken Betroffene möglicherweise gar nicht. Eine stärkere Hornhautverkrümmung macht sich durch unscharfes Sehen bemerkbar und kann bei uns mit verschiedenen Methoden behandelt werden.
 

In 5 Schritten zum brillenlosen Leben

1.

Online Test

Erfahren Sie mit unserem Online-Test einfach und bequem Ihre Möglichkeiten.

1min | Gratis

2.

Kurzcheck

Machen Sie einen kostenlosen Kurzcheck bei uns. Danach kennen Sie die beste Option für die Behandlung Ihrer Augen.

15min | Gratis

3.

Untersuch

Überspringen Sie Schritt 1 und 2. Melden Sie sich direkt zum detaillierten Voruntersuch bei unseren Spezialisten an.

3 Std. | 420.-

4.

Behandlung

Ambulante Behandlung in Ihrer Nähe.
Erfahren Sie mehr zu unseren Behandlungsmethoden.

5.

Kontrollen

Wir begleiten Sie nach der Behandlung und laden Sie zu Kontrollterminen ein.

Welche Behandlung passt zu mir?